Logo
Home
Aktuell
Bauen und Wohnen
Bündnis für Familien
Flüchtlingsinitiative
Freizeit und Sport
Gästebuch
Gemeindefeuerwehr
Infos und Kontakt
Kinder und Jugend
Online-Briefkasten
Ortschaften
Rat und Verwaltung
Standesamt
Tourismus
Vereine und Verbände
Vermietungen
Versorgungsbetriebe
Wirtschaft
Hinweise zur
Elektronischen
Kommunikation
Datenschutz
Impressum
Die Papenmühle
Ein Gebäude, dass heute nicht mehr vorhanden ist. Die Papenmühle wurde von der Brauerei Wiederhold im Jahre 1958 erworben und im Jahre 1966 für die Erweiterung der Brauerei abgebrochen. In dem Gründungsprotokoll der St. Petri Kirche, wird die Papenmühle im Jahre 1055 genannt. Eine wichtige Einnahmequelle des St. Petri-Stiftes.

Wir wissen auch, dass 1485 Nörten einen der schwersten Tage in seiner Geschichte erlebte. Der Bischof von Hildesheim und die Stadt Hildesheim lagen in einem Streit, dessen Folgen Nörten bitter zu spüren bekam. Zu den Verbündeten des Bischofs, gehörten neben den welfischen Herzögen, auch Heinrich von Hardenberg, während auf der Seite der Stadt Hildesheim Einbeck, Göttingen und Northeim standen. Als der Hardenberger mit den Herzögen ins Feld gezogen war, sahen die Einbecker, Göttinger und Northeimer ihre Stunde gekommen, den Hardenberger Heinrich eine Schädigung bei zu bringen da er ihr Feind war. Sie rückten also vor den Hardenberg, konnten aber gegen die tapfere Besatzung nichts ausrichten. Da kühlten sie ihren Mut, wie das in jenen wilden Zeiten üblich war, dadurch, das sie am 16. Mai 1485, heute vor 525 Jahren, Nörten ausbrannten. Das gleiche geschah auch 1626. Da hat Tilly Nörten in Schutt und Asche gelegt.

Erst im Jahre 1716 erscheint in einem Bericht die Papenmühle wieder. Auch in den Aufzeichnungen von Johann Wolf wird die Papenmühle als Lebensader des St.Petri-Stiftes genannt. Die Papenmühle muß wohl eine der größten Mühlen in unserer Gegend gewesen sein. Der letzte Besitzer der Mühle war Herr Arnold Mull. Der Besitzer der Mühle war sehr auf die Verschönerung seines Anwesen bedacht. So hat er dann den Tragbalken auf der Diele mit einem Spruch bemalen lassen, der uns alle wohlbekannt ist. Er lautet:

"Sich regen, bringt Segen"
und über den Hauseingang ein Stein gesetzt, worauf eingemeißelt ist:
Papenmühle 1834


Foto Papenmühle

Druckversion anzeigen



Ortsplan Nörten-Hardenberg
Infoplan
Neubürger-Broschüre
Neubürger-Broschüre
14 Tage Nörten
14 Tage Nörten
Veranstaltungen
[21.11.2018 nachmittags]Ev.-lt. Kirchengemeinde Sudershausen - Seniorennachmittag
[22.11.2018]Bürgersprechstunde Parensen
[24.11.2018]Freiwillige Feuerwehr Sudershausen - Weihnachtsfeier aktive Gruppe
[27.11.2018 18:00 Uhr]Sitzung des Partnerschaftskreises Bondoufle
Städtepartnerschaft
Partnerschaftskreis Bondoufle - Nörten-Hardenberg
Partnerschaftskreis Bondoufle - Nörten-Hardenberg
Nörten-Hardenberg
Virtueller Rundgang ...
Virtueller Rundgang ...
Sehen Lernen - Leine-Heide-Radweg
Sehen Lernen - Leine-Heide-Radweg
Verbindungen von und nach Nörten-Hardenberg suchen
Weitere Informationen ...
Weitere Informationen ...
Wetter