Logo
Aktuell
Bauen und Wohnen
Bündnis für Familien
Bildung und Kultur
Flüchtlingsinitiative
Freizeit und Sport
Gästebuch
Gemeindefeuerwehr
Infos und Kontakt
Kinder und Jugend
Online-Briefkasten
Ortschaften
Rat und Verwaltung
Standesamt
Tourismus
Vereine und Verbände
Vermietungen
Versorgungsbetriebe
Wirtschaft
Hinweise zur
Elektronischen
Kommunikation
Datenschutz
Impressum
Ortsheimatpflege Nörten-Hardenberg

Dieser Text wurde von Adolf Kellner verfasst.

Bild Nörten 1900


Die geschichtliche Entwicklung Nörten-Hardenbergs


Bild Nörten 1900
Die geschichtliche Entwicklung Nörten-Hardenbergs kann auf eine lange und bewegte geschichtliche Vergangenheit zurückblicken. Es wird angenommen, dass schon etwa 400 n. Chr. die Anfänge einer Siedlung in Nörten existierten. Mitte des 8. Jahrhunderts wurden die Franken Herren über unsere Heimat. Im Zusammenhang mit der fränkischen Christianisierung wird wohl die Pfarrkirche St. Martini schon in karolingischer Zeit begründet worden sein. Bonifacius (731), der eben damals den Stuhl in Mainz bestieg, vom Papst und Frankenkönig zum sächsischen Heidenbekehrer bestellt, versäumte nicht, die Leute zur Taufe in die Leine treiben zu lassen, um den wiedergeborenen Gotteskindern den Zehnten aufzuerlegen.

Bild Lange Straße 1939
Der Name unseres Fleckens taucht zum ersten Male in einer Urkunde des Erzbischofs Willigis von Mainz (975 - 1011) aus der Zeit um 995 auf. Diese Urkunde ist leider verloren gegangen, aber vom Erzbischof Heinrich von Mainz im Jahre 1143 bestätigt. In dieser Urkunde wird dem St.-Viktoria-Stift zu Mainz der Kirchenzehnte in Norzun geschenkt.

Im Laufe der Jahrhunderte veränderte sich der Name Norzun - Northun - Nurten - Nörthen - Nörten.

Bild Lange Straße 1939
Vor 1000 gab es einen Bischofshof in Norzun und es wurde auf dem Hartisberg ein Vestes Haus erbaut. Im Jahre 1055 wurde durch den Erzbischof Lupold von Mainz (1051 -1059) das St.-Peter-Chorherrenstift gegründet.

1346 wird Nörten und das gesamte Stift zerstört.

1360 wird Nörten zur Stadt erhoben, und wird mit den Frankfurter Stadtrechten ausgestattet.

1717 erhält Nörten das Recht, drei Jahrmärkte abzuhalten.

1854: Bau der Eisenbahn in Nörten als Teil der Strecke Hannover - Kassel.

1928 wird die Landgemeinde Marienstein eingemeindet.

1929 wird auch der Gutsbezirk Hardenberg nach Nörten eingemeindet. Daher der Name Nörten-Hardenberg.

1974: Gebiets- und Verwaltungsreforn in Nörten-Hardenberg.

1987: Beginn der Städtpartnerschaft mit der Gemeinde Bondoufle in Frankreich.

Gründungsurkunde St.-Peters-Stift


Gründungsurkunde St.-Peters-Stift - Seite 1
Gründungsurkunde St.-Peters-Stift - Seite 2
Gründungsurkunde St.-Peters-Stift - Seite 3
Gründungsurkunde St.-Peters-Stift - Seite 4



Chronik führen wichtiger als Chronik schreiben


Als Nörtener Junge habe ich mich schon früh für Fotos aus Nörten-Hardenberg und Umgebung interessiert. Hier und da bekam ich manche Ansichtskarte und auch private Bilder geschenkt. Von Vereinen und den Kirchen bekam ich Bilder und auch Texte, die ich dann gesammelt habe.

Mit der Sammlung von Abbildungen aller Art will ich erreichen, dass die visuelle Darstellung der historischen Vergangenheit meiner Gemeinde so weit wie möglich erschlossen, bewahrt und nachweisbar wird. Soweit Originalbilder von den Eigentümern dem Archiv nicht auf Dauer überlassen werden, erhalte ich durch die Reproduktion und Archivierung der Negative und Diapositive ebenfalls ständigen Zugriff.

Eine öffentliche Nutzung ist bis auf wenige Ausnahmen jeder Zeit möglich. In den letzten 50 Jahren sind an die 5000 Bilder zusammen gekommen.

Nicht nur Bilder sind zusammen gekommen, auch Schriftmaterial hat mich interessiert. Viele Bücher, die die Heimatgeschichte beschrieben haben, wurden gekauft oder ich bekam auch viele Bücher geschenkt, so zum Beispiel "Johann Wolf", "Heinrich Lücke", "Familie Eckart", "Göttinger- und Northeimer Jahrbücher" und alles, was in den letzten 100 Jahren über Nörten und Hardenberg geschrieben worden ist.

Durch die vielen geschenkten Bücher habe ich 1985 "Nörten-Hardenberg - In alten Ansichten" herausgebracht, 1995 ein zweites Buch "Nörten-Hardenberg - Erinnerungen" und 2005 das dritte Buch "Nörten-Hardenberg - Gestern und Heute". Das Buch "Gestern und Heute" ist im Handel noch erhältlich.

Stadtrechtsurkunde von 1360


Stadtrechtsurkunde von 1360



Adolf Kellner
September 2007



Druckversion anzeigen



Ortsplan Nörten-Hardenberg
Infoplan
Sozialer Wegweiser Nörten-Hardenberg
Sozialer Wegweiser Nörten-Hardenberg
Sozialer Wegweiser Nörten-Hardenberg
Ergänzungen - Weitere Anschriften
Veranstaltungen
[21.08.2018 16:00 Uhr]Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses
[23.08.2018]Bürgersprechstunde Parensen
[24.08.2018 abends]Freiwillige Feuerwehr Parensen - Dienstabend
[26.08.2018 10:00 Uhr]Kleintierzuchtverein F 145 - Jungtierschau mit Hähnekrähen
Info-Broschüre
Infobroschüre: Flecken Nörten-Hardenberg
Sehen Lernen - Leine-Heide-Radweg
Sehen Lernen - Leine-Heide-Radweg
Verbindungen von und nach Nörten-Hardenberg suchen
Weitere Informationen ...
Weitere Informationen ...
14 Tage Nörten
14 Tage Nörten
Städtepartnerschaft
Partnerschaftskreis Bondoufle - Nörten-Hardenberg
Partnerschaftskreis Bondoufle - Nörten-Hardenberg
Nörten-Hardenberg
Virtueller Rundgang ...
Virtueller Rundgang ...
Wetter