Logo
Aktuell
Bauhof
Bauen und Wohnen
Bündnis für Familien
Bildung und Kultur
Freizeit und Sport
Gästebuch
Gemeindefeuerwehr
Infos und Kontakt
Kinder und Jugend
Kläranlage (ARA)
Online-Briefkasten
Ortschaften
Rat und Verwaltung
Standesamt
Tourismus
Vereine und Verbände
Vermietungen
Wasserwerk
Wirtschaft
Hinweise zur
Elektronischen
Kommunikation
Datenschutz
Impressum
Vernetzungstreffen der Flüchtlingsinitiative Nörten-Hardenberg - Pressemitteilung 30.03.2022

Stand dieser Woche sind im Flecken Nörten-Hardenberg 66 ukrainisch Geflüchtete gemeldet, die in Haushalten oder Wohnungen untergebracht werden konnten. Alle Geflüchteten werden von Ihren Gastfamilien liebevoll betreut, sei es bei den Behördengängen oder beim Einkaufen.

 

Am gestrigen Mittwoch fand auf Einladung des Flecken Nörten-Hardenberg mit den Gastfamilien und Vermietern sowie den Mitgliedern der 2015 gegründeten Flüchtlingsinitiative ein Treffen statt, um sich gegenseitig auszutauschen und mit Wissen zu unterstützen sowie fachliche Fragen zu klären.

Die 35 Teilnehmenden dieses Treffen arbeiteten an diesem Abend Informationen für die Flüchtlinge und Familien vor Ort auf, um einen Überblick zu den bereits zahlreich bestehenden Angeboten in Nörten-Hardenberg zu erhalten. Dazu gehören z. B. die Sachspendensammlung, deren Entgegennahme und Ausgabe auf dem Gelände der Hardenberg Distillery in der ehemaligen Keilerschänke erfolgt und mittwochs, freitags und samstags von 16 – 18 Uhr und geöffnet ist. „Dringend benötigt werden hierfür noch Hygieneartikel, lang haltbare Lebensmittel und Schulbedarf“, informiert Charlotte Gräfin von Hardenberg, die zusammen mit Ehrenamtlichen und den ukrainischen Flüchtlingen die Sachspenden sortieren und ausgeben. Dieses Angebot steht allen Flüchtlingen in der Gemeinde und darüber hinaus - Landkreise Northeim, Göttingen und Umgebung - zur Verfügung. Die ehemalige Keilerschänke ist neben der Sachspendensammlung ein Ort an dem sich die ukrainischen Familien austauschen und Kinder zusammenspielen können.

 

Nach Ostern sind Deutschkurse für Erwachsene in Planung, die ebenso wie das Eltern-Kind- Treffen mittwochs von 16 - 18 Uhr von Frau Taranenko koordiniert und betreut werden. Ebenfalls kann von den Geflüchteten die Sozialberatung im Ev. Gemeindezentrum genutzt werden, die mittwochs vormittags von 9 – 12 Uhr stattfindet.

 

An diesem Abend kamen viele nützliche Tipps für die Anwesenden zusammen. Aber auch an weiteren Angeboten wurde gearbeitet. Die Ehrenamtlichen haben einen Katalog mit Anleitungen zu den Behördengängen verfasst, der regelmäßig fortgeschrieben werden soll. Dieser wird bei der Anmeldung im Bürgerbüro an die Geflüchteten verteilt. An einem Konzept für die Etablierung eines Patensystems wird auch gearbeitet. Noch haben alle Geflüchteten einen direkten Ansprechpartner vor Ort. Es ist aber nicht damit zu rechnen, dass dies so bleibt. Sobald Nörten-Hardenberg die Flüchtlinge in freie Wohnungen über den Landkreis Northeim zugewiesen bekommt, wo der direkte Kontakt zum Vermieter fehlt, wird uns ein Patenkonzept, das bereits bei der Flüchtlingsinitiative 2015 existierte, wirklich helfen, so Bürgermeisterin Glombitza.

 

Beim Flecken Nörten-Hardenberg wurde bereits ein Spendenkonto für die Flüchtlingsinitiative eingerichtet. In dieser Woche haben der Gemeinderat sowie der Ortsrat Nörten-Hardenberg eine Spende in Höhe von jeweils 500 Euro auf dieses Konto eingezahlt. Spenden können unter Angabe des Spendenzwecks „Ukraine“ auf das Konto: IBAN DE05 2625 0001 0060 0061 37 bei der Kreissparkasse Northeim überwiesen werden. Als Spendenquittung gilt der Buchungsnachweis auf dem Kontoauszug.


Aber auch der Hardenberg nimmt Spenden entgegen, um spezifische Wünsche von Ukrainern, die sie vor Ort in einer Wunschliste eintragen, zu erfüllen. (z. B. Fahrräder, Medikamente, Babynahrung, Einrichtungsgegenstände u.v.m.). Auch die Ev.-luth. Emmaus- Gemeinde Nörten hat ein Spendenkonto eingerichtet. Spenden können unter Angabe des Verwendungszwecks „Flüchtlingshilfe Nörten“ auf das Konto: IBAN: DE77 2605 0001 0000 0008 28 bei der Sparkasse Göttingen überwiesen werden.

 

An dieser Stelle bittet die Bürgermeisterin noch einmal eindringlich, Vermieter von Wohnungen sich an den Landkreis Northeim zu wenden und freie Wohnungen zu melden, damit nicht in der Zukunft auf Turnhallen oder Dorfgemeinschaftshäuser zurückgegriffen werden müsse. Jeder der hier gerne helfen möchte und bereit ist, freien Wohnraum oder größere Immobilien zur Unterbringung geflüchteter Menschen zur Verfügung zu stellen, kann diesen dem Landkreis Northeim über das Online-Formular auf der Website des Landkreises unter www.landkreis-northeim.de/ukrainehilfe melden.

 

Auch wäre es toll, wenn sich die Sportvereine, die ukrainische Flüchtlinge integrieren oder ein gesondertes Sportangebot auflegen wollen, mit Frau Rodemann-Sommer in Verbindung setzen würden. Frau Rodemann-Sommer koordiniert diese Angebote und ist erreichbar unter a.rodemann-sommer@gmx.de .

 

An diesem Abend haben alle Beteiligten einen guten Überblick erhalten, was im Flecken Nörten-Hardenberg an Angeboten existiert und was noch gebraucht wird. Für alle neuen Themen wurden Paten gefunden, die für das nächste Vernetzungstreffen eine Lösung ausarbeiten werden. Mein Dank geht an alle, die sich in dieser schwierigen Situation für andere einsetzen, fasst Bürgermeisterin Susanne Glombitza den Abend zusammen und sie informiert abschließend, dass das nächste Vernetzungstreffen am 20.04.2022 wieder im Ev. Gemeindezentrum stattfindet. Interessierte können sich unter der E-Mail: glombitza@noerten-hardenberg.de hierfür anmelden.

 

können Sie sich mit Charlotte Gräfin von Hardenberg in Verbindung setzen, um dort ein Foto von der Arbeit in der Sachspendensammlung in der Keilerschänke zu machen. E-Mail: lottehardenberg@icloud.com

 

https://www.noerten-hardenberg.de
erstellt am 19.04.2022



Ukraine-Hilfe
Ukraine-Hilfe
Hilfe für Menschen aus der Ukraine
Corona-Virus - Informationen zur Impfung
Corona-Virus - Informationen zur Impfung
Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs)!
Landkreis Northeim
Landkreis Northeim
Wichtiges zum Coronavirus auf einen Blick
Land Niedersachsen
Land Niedersachsen
Informationen zum Corona-Virus
14 Tage Nörten
14 Tage Nörten
Bildungsregion Göttingen
Weitere Informationen ...
Weitere Informationen ...
Städtepartnerschaft
Partnerschaftskreis Bondoufle - Nörten-Hardenberg
Partnerschaftskreis Bondoufle - Nörten-Hardenberg
Sehen Lernen - Leine-Heide-Radweg
Sehen Lernen - Leine-Heide-Radweg
Wetter